Wirbelsäulenaufrichtung

Unsere Wirbelsäule ist weit mehr als ein Knochengerüst aus Muskeln, Sehnen, Wirbeln und Bandscheiben. Unsere Wirbelsäule ist die Schutzhülle des Zentralen Nervensystems, welches sämtliche willkürlichen und unwillkürlichen Vorgänge im Körper steuert. Die Wirbelsäule ist damit das zentrale und tragende Element unseres Körpers.  Die vegetativen Steuerungen innerer Organe, Haut, Muskeln und Blutgefäße sowie Muskelbewegungen, Reflexe, Schmerz-, Temperatur-, Berührungsempfinden erfolgen über das Rückenmark der Wirbelsäule. Schon durch kleinste Wirbelverschiebungen kann das zentrale Nervensystem gequetscht werden und Fehlimpulse an die angrenzenden Organe aussenden. Krankheiten und teilweise undefinierbare Symptome sind oft die Folge. Die Wirbelsäulenaufrichtung ist hier eine dankbare Therapieform.

Ablauf der Wirbelsäulenaufrichtung

Die Wirbelsäulenaufrichtung ist schon seit Jahrhunderten bekannt. Ziel dieser Behandlung ist – neben der Beseitigung von akuten Fehlstellungen – auch das energetische Gleichgewicht der Wirbelsäule und damit auch des Körper-/Geistgefüges wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Durch die Aufrichtung können Belastungen der Vergangenheit, emotionaler Stress und Schmerzen beseitigt werden. Die Lebenskraft kann wieder frei fließen. Dadurch hat der Körper und die Psyche wieder die Möglichkeit sich zu revitalisieren und aufzubauen.

Durch diese Therapie kann das „Krumm- und Schiefsein“ für immer überwunden werden, auch kann die Lebensenergie wieder freier fließen und die Informationen, die zur Bewältigung von Lebenskrisen, Neuausrichtung im Leben und zur Heilung des Körpers benötigt werden, erreichen ungehinderter ihr Ziel.

Eine kleine Auswahl von Symptombildern, bei denen sich die Wirbelsäulenaufrichtung als hilfreich erweisen kann:

Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Skoliose, Ischiasschmerzen, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz, Schulterschmerzen, Knieschmerzen, Kniegelenkarthrose, Schiefhals, Hüftgelenkarthrose, Schulter-Arm-Syndrom, Entwicklungsstörungen, Bluthochdruck, Migräne, Gleichgewichtsstörungen, Sportverletzungen, Tennisarm, Tinnitus, Kiefergelenksprobleme, Herzrhythmusstörungen, Atmungsstörungen, Hörstörungen, Folgen von Unfällen und körperlichen und seelischen Verletzungen… .

energetische Wirbelsäulenaufrichtung - eine Behandlungsalternative

Wirbelsäulenaufrichtung

Gerade in den letzten Jahren sind natürlich auch eine Reihe von undefinierbaren Symptomen entstanden. Sehr oft stehen hier auch die Fachleute vor Rätseln. Hier kann es sein, dass die Wirbelsäulenaufrichtung allein nicht reicht.